A.S.C. Algund - Aktuell

ASC Algund Raiffeisen
Am Dienstag, den 7.06.2022 fand die jährliche Generalversammlung des Amateursportclub Algund Raiffeisen im Thalguterhaus statt. Die ursprünglich vorgesehene Abhaltung der Versammlung auf dem Fußballplatz in der Sportzone musste witterungsbedingt leider kurzfristig verlegt werden. Dennoch konnte der Ausschuss im Bürgersaal des Vereinshauses Peter-Thalguter rund 50 Mitglieder aus allen Sektionen des Vereins begrüßen. Weitere hochrangige Gäste wie Vize-Bürgermeisterin Alexandra Ganner (Sportreferentin), Bürgermeister Ulrich Gamper, Ehrenpräsident Karl Schweigl, VSS-Obmann Burggrafenamt Thomas Ladurner, Thomas Schweigl als Vertreter der Raiffeisenkasse Algund und die Ehrenmitglieder Karl Brunello und Peppi Schermer vervollständigen das Bild und wurden von Präsident Müller in seiner Auftaktrede zur Versammlung erwähnt.
Nachfolgend stellten die Sektionsleiter in Ihren Rechenschaftsberichten die Tätigkeiten und Aktivitäten des abgelaufenen Sportjahres vor, so dass ein gutes Gesamtbild für alle Mitglieder und Gäste ersichtlich war. Auch das abgelaufene Geschäftsjahr einschließlich aller Ein- und Ausgaben des Vereines und der Sektionen wurde allen vom Ausschuss-Mitglied für Finanzen, Patrick Nussbaumer vorgestellt. Die Rechnungsrevisoren Schweigl, Berteotti und Christanell hatten bereits im Vorhinein die Finanzen geprüft und empfahlen der Versammlung die Entlastung des Kassiers Patrick Nussbaumer. Dieser Vorschlag wurde einstimmig angenommen. Im darauffolgenden Bericht des Sportclub-Vorsitzenden Steffen Müller wurden die letzten 12 Monate des Vereins nochmals rekapituliert und zeigten Höhen und Tiefen des Sektions- und Vereinslebens auf. Pandemiebedingte Rückschläge und fehlende Hallenzeiten durch Reparaturen am Dach bremsten erheblich und dennoch zeugen der Italienmeistertitel der Floorballer, die Erfolge der U-12-Fussballer und die Endrundenteilnahme der Handball-Damen ein insgesamt erfolgreiches Bild des Amateursportclub Algund Raiffeisen auf. Weiteres erfreuliches Detail ist, dass sich in Algund, nicht zuletzt durch die Inbetriebnahme des Pump-Track in der Sportzone, radbegeisterte Sportler zusammengefunden haben und bald eine neue Sektion „Rad- & Mountainbikesport“ bilden werden. Die neue Sektion stellte sich bereits mit einigen Sportlern vor und der ASC ist hocherfreut über diesen Zuwachs. Dadurch kann das Portfolio des wieder breiter ausgebaut werden.
Eine weitere gelungene Überraschung war die Auszeichnung des langjährigen Präsidenten des ASC Algund und heutigem Ehrenpräsidenten Karl Schweigl. Als Karl auf die Bühne gerufen wurde und vom Verband der Südtiroler Sportvereine VSS für seine jahrelange Tätigkeit im Sport mit der Ehrenurkunde und Ehrenplakette ausgezeichnet wurde, war selbst er einen Moment sprachlos. Diese Ehre hat sich unser Ehrenpräsident redlich verdient, weil er selbst im hohen Alter noch Vorbild für das sportliche Ehrenamt ist.
Auch Bürgermeister Gamper und Vize-Bürgermeisterin Ganner würdigten in ihren Ansprachen die Arbeit des Sportvereins und sagten ihre volle Unterstützung zu. Zudem konnte der erste Bürger der Gemeinde Algund mitteilen, dass die Arbeiten am Sporthallendach großteils abgeschlossen sind und die Sporthalle wieder auf den gesamten 3 Feldern nutzbar ist. Auf diese Nachricht mussten, insbesondere die Hallensportler lange warten umso erfreulicher waren die Reaktionen. Im Anschluss an die Sitzung lud der Vereinsausschuss zu einem kleinen Imbiß und Umtrunk im Vorraum des Bürgersaales und rege Gespräche, nette Begegnungen zwischen Sportlern und Gästen ließen den Abend ausklingen.

 

Derzeit gibt es leider keine News.